Allgemeine Geschäftsbedingungen

Art. 1 - Einleitung

Art. 2 - Allgemeine Bestimmungen

Art. 3 - Produkte und Waren

Art. 4 - Preis

Art. 5 - Bestellung

Art. 6 - Zahlungsprüfung

Art. 7 - Zahlung

Art. 8 - Versand

Art. 9 - Stornierung und Rückgaberichtlinien

Art. 10 - Höhere Gewalt

Art. 11 - Anwendbares Recht

Art. 12 - Übermittlung von Informationen

 _________________________________________________


Art. 1 - Einleitung

1.1 - Website

Die Website www.unique-editions.com wird von Kribi, einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, betrieben.

Jede vom Kunden (entsprechend der nachstehenden Definition) für gültig erklärte Bestellung auf der unique-editions-Website lässt eine Annahme der derzeitigen Geschäftsbedingungen erkennen.


1.2 - Firmendaten

Kribi ist ein französisches Unternehmen mit einem Stammkapital von 1.000 Euro, dessen Hauptsitz sich in 6, Avenue Honoré Serres, 3100 Toulouse, befindet.

Kribi ist bei der RCS Toulouse unter der Nummer 49899314600014 eingetragen und die  Umsatzsteueridentnummer lautet FR 814 98 99 31 46.

Kribi befasst sich mit der Herstellung, Herausgabe und Verteilung von Kinderbüchern und daraus  abgeleiteter Erzeugnisse, Unterhaltungsprodukten, Dekorationswaren, Bekleidung und anderen abgeleiteten Artikeln.


1.3 - Ziel der Allgemeinen Geschäftsbedingungen - Gegenseitige Verpflichtungen

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschreiben die Rechte und Pflichten der Parteien in Bezug auf den Online-Verkauf von Waren und Dienstleistungen von Kribi an den Kunden.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache (aus dem französischen Original) verfasst und enthalten die Pflichten und die Rechte des Kunden und von Kribi. Der Kunde erkennt alle darin beschriebenen Verkaufs- und Lieferbedingungen an und erklärt sich mit ihnen einverstanden. Kribi erklärt sich ebenfalls mit seinen sämtlichen in den Verkaufs- und Lieferbedingungen erläuterten Verpflichtungen einverstanden.


1.4 - Begriffsbestimmungen

Als „Kunde“ wird jede Person bezeichnet, die Geschäfte mit Kribi tätigen möchte und den derzeitigen Geschäftsbedingungen zustimmt. Jede Bestellung, die ein Kunde gemäß den vorliegenden Geschäftsbedingungen tätigt, wird entsprechend als „Bestellung“ bezeichnet. Der Kundenservice ist das Kommunikationsmittel zwischen dem Kunden und Kribi. Der Kundenservice ist per E-Mail über „Kontakt“ zu erreichen.


Art. 2 - Allgemeine Bestimmungen

2.1 - Vertragsabwicklung - Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wenn ein Kunde auf der unique-editions-Website angebotene Waren und Dienstleistungen bestellt, bedeutet die elektronische Unterschrift des Kunden auf dem „Kaufauftrag“ die Ausführung eines Vertrags zwischen dem Kunden und Kribi. Nach dem Gesetz vom 13. März 2000 über elektronische Unterschriften und dem Gesetz vom 21. Juni 2004 hinsichtlich des Vertrauens und der digitalen Wirtschaft begründet eine Bestellung, die vom Kunden mit einem „Doppelklick“ oder mit seiner telefonischen Zustimmung rechtsgültig gemacht wird, ein unwiderrufliches

Einverständnis des Kunden mit den vorliegenden Geschäftsbedingungen genauso wie eine handschriftliche Unterschrift. Dies kann nur innerhalb der Grenzen von Artikel 9 dieser Geschäftsbedingungen angefochten werden.
Die Geschäftsbedingungen treten am Tag der Unterzeichnung des Kaufantrags in Kraft. Sie sind gültig für den Zeitraum ab Lieferung der Waren und Dienstleistungen bis zum Ablauf von Kribi’s Garantien, sofern solche vorhanden sind.

2.2 - Bestätigungsdokument

Die vertraglichen Informationen im Zusammenhang mit der Bestellung werden per E-Mail bestätigt. Kribi empfiehlt, dass der Kunde eine Kopie der E-Mail mit der Auftragsbestätigung aufbewahrt oder ausdruckt. Alle archivierten Kaufanträge sowie Rechnungen auf Kribi’s Computersystemen stellen ebenfalls einen rechtlichen Nachweis der Kommunikation, Bestellungen und Zahlungen zwischen den Parteien dar.


2.3 - Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Kribi behält sich das Recht vor, seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern. Jede neue Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird auf der Homepage der unique-editions-Website bekanntgegeben.
Vom Kunden auf der unique-editions-Website bestellte Produkte und Waren werden durch die online angezeigten Geschäftsbedingungen geregelt, wenn die Bestellung erfolgt.


Zurück


Art. 3 - Produkte und Waren

3.1 - Produktinformation

Die von Kribi angebotenen Produkte und Waren erfüllen die Erfordernisse des französischen Rechts und der in Frankreich anwendbaren Rechtsnormen.
Im Allgemeinen werden die Beschreibungen (Bilder, Texte, Grafiken, Informationen und Merkmale), die die angebotenen Produkte und Waren veranschaulichen, als Information gegeben. Kribi ist für Fehler in den Produktbeschreibungen (Bilder, Texte, Grafiken, Informationen und Merkmale) nicht verantwortlich.
Sofern es einen Fehler in der Produktbeschreibung gibt, hat der Kunde nicht automatisch das Recht zur Rückgabe des Produkts/der Ware und auf Erstattung der Versandkosten. Nur ein Fehler in Bezug auf die wesentliche Beschaffenheit des Produkts kann eine Rückgabe des Produkts und eine Erstattung der Versandkosten begründen.


3.2 - Produktverfügbarkeit

Kribi akzeptiert Bestellungen je nach Produktverfügbarkeit.
Kribi kann nicht verantwortlich gemacht werden, wenn ein Produkt oder eine Ware nicht verfügbar ist und der Kunde hat keinen Anspruch auf Schadenersatz von Kribi. Für den Fall, dass ein Produkt oder eine Ware nicht verfügbar ist, informiert Kribi den Kunden umgehend und bietet eine Rückerstattung oder eine Gutschrift für Waren aus Kribi’s Katalog. Wenn der Kunde eine Rückerstattung verlangt, versucht Kribi nach Möglichkeit innerhalb einer Frist von 30 Tagen ab Zeitpunkt der Mitteilung von Kribi an den Kunden über die Nichtverfügbarkeit des Produkts, eine Kostenerstattung an den Kunden zu leisten. Wenn die 30-Tage-Frist aus Gründen, die außerhalb der Kontrolle von Kribi liegt, nicht eingehalten werden kann, hat der Kunde keinen zusätzlichen Anspruch auf Schadenersatz.

Zurück


Art. 4 – Preis

4.1 - Preisgültigkeit

Der Produktpreis wird in Euro angegeben und beinhaltet alle Steuern, nicht aber die Versandkosten. Ein Produktpreis ist so lange gültig, wie auf der Produktbeschreibung angegeben. Wenn der Produktpreis z.B. im Newsletter unzutreffend ist, gilt immer der Preis in der Produktbeschreibung auf unserer Website www.unique-editions.de.

4.2 - Preis-Schwankung

Es ist möglich, dass ein Produktpreis schwankt, nachdem er online bekannt gegeben wurde. Diese Preis-Schwankung kann zeitweilig sein und im Rahmen einer Werbeaktion für einen begrenzten Zeitraum erfolgen.
Kribi kann nicht für die Schwankung eines Richtpreises haftbar gemacht werden. Wegen derartiger Schwankungen kann der Kunde ein Produkt abgesehen von den  Geschäftsbedingungen und Fristen im Sinne von Artikel 10 der vorliegenden Geschäftsbedingungen nicht zurückgeben.
Kribi kann im Falle einer Schwankung des Verkaufspreises nicht verantwortlich gemacht werden und ein eventueller Preisunterschied wird nicht erstattet.


Zurück

Art. 5 – Preis


5.1 - Rechtsfähigkeit

Nur Personen, die rechtlich in der Lage sind, Verträge über die Waren und Dienstleistungen auf der unique-editions-Website abzuschließen, können von der besagten Website bestellen.
Mit Auftragserteilung erklärt der Kunde, volle Rechtsfähigkeit zur Zustimmung zu den vorliegenden Geschäftsbedingungen zu haben und somit den vorliegenden Vertrag abschließen zu können.  
Bei Zahlung mit einer Kreditkarte erklärt der Kunde, dass er berechtigt ist, die besagte Kreditkarte zu benutzen, und dass die Karte Zugang zu einem ausreichenden Guthaben zur Deckung der Kosten für die Bestellung ermöglicht.


5.2 - Persönliche Daten

Ein Kunde, der Kribi ein Bild zusendet, erklärt, alle erforderlichen Rechte in Bezug auf das Bild zu haben oder vom Eigentümer des Bildes oder dessen Erben bevollmächtigt zu sein, das Bild zu reproduzieren. Bei Bildern mit Minderjährigen unter 18 Jahren erklärt der Kunde, dass er von den Eltern oder Erziehungsberechtigten zur Verwendung des Bildes bevollmächtigt wurde, um ein auf den Kunden zugeschnittenes Produkt anzufertigen. Kribi ist nicht haftbar für die Reproduktion von Waren, die gegen Rechte an geistigem Eigentum verstoßen und behält sich das Recht vor, Die Reproduktion eines Bildes, welches Rechte an geistigem Eigentum zu verletzen scheint oder welches rassistisch oder pornographisch ist oder welches illegal, obszön oder beleidigend ist, abzulehnen .

Mit Auftragserteilung verpflichtet sich der Kunde, die gewünschten Informationen bereitzustellen und erklärt, dass diese wahr, sachlich und vollständig sind:
- Vor und Nachname;
- Adresse;
- Telefon;
- E-Mail-Adresse; und  
- Art der Kreditkarte, Nummer der Kreditkarte, Ablaufdatum und Sicherheitscode

Jeder auf der Website gültig registrierte Kunde ist für jede Bestellung verantwortlich, die die Nutzung der E-Mail-Adresse und das persönliche Passwort des Kunden (vorbehaltlich der hier beschriebenen Widerrufs- und Rückgaberichtlinien) erforderlich macht.

Der Kunde muss die Richtigkeit der Angaben bei Bestellung bestätigen (bestelltes Produkt,  persönliche Daten, Bilder, Lieferadresse, Rechnungsadresse, Telefonnummer ....)
Wenn die Bestellung erfolgt ist und der Kunde bemerkt, dass eine bestimmte Information geändert werden muss, kann er sich innerhalb von 24 Stunden mit dem Kundenservice über „Kontakt“ in Verbindung setzen, so dass der Kundenservice die Änderung nach besten Kräften vornehmen kann.

Kribi kann weder für vom Kunden falsch eingegebene Informationen haftbar gemacht werden, noch für Verzögerungen oder Fehler beim Versand aufgrund falscher Informationen. Wenn ein Paket wegen falscher Angaben nicht zugestellt werden kann, ist der Kunde für alle zusätzlichen Versandkosten verantwortlich. In einem solchen Fall verzichtet der Kunde auf Ansprüche im Zusammenhang mit Lieferverzögerungen.  

5.3 - Bestätigungs-E-Mail

Kribi versendet zur Bestätigung der Bestellung und zur Zusammenfassung von Vertragsinformationen eine Bestätigungs-E-Mail an den Kunden.  

5.4 - Auftragsbearbeitung

Die Bestellungen werden in der Reihenfolge bearbeitet wie sie eingehen.
Kribi bearbeitet alle Bestellungen gemäß Verfügbarkeit ab Lager.
Warenlieferungen erfolgen nach Verfügbarkeit ab Lager in der Reihenfolge der Bestellungen und Lieferungen können vollständig oder teilweise sein.

Hat der Kunde bei kundenspezifischen Produkten mit einem Bild ein solches bereitgestellt, das nicht im Einklang mit den Qualitätsanforderungen auf der Website steht, setzt sich Kribi mit dem Kunden per E-Mail wegen eines neuen Bildes in Verbindung. In einem solchen Fall können Verzögerungen bei der Auslieferung der Ware entstehen, für die Kribi nicht verantwortlich gemacht werden kann.


5.5 - Verzug

Kribi kann nicht wegen Verzugs aufgrund von Nichtverfügbarkeit des Produkts oder der Ware, höherer Gewalt, teilweisem oder allgemeinem Streik des Post- und/oder Zustelldienstes, Kommunikationssystemen (Stromausfall des Computersystems), Überschwemmung, Brand, usw... haftbar gemacht werden.
Kribi kann vom Kunden oder einem Dritten nicht für direkte oder indirekte Schäden, entgangenen Gewinn oder entgangene Einkünfte oder Verlust von Daten haftbar gemacht werden, auch wenn der Schaden von Kribi hätte vorausgesagt werden können oder auch wenn Kribi auf die Möglichkeit solcher Schäden aufmerksam gemacht wurde.

Zurück


Art. 6 - Zahlungsprüfung

Die Zahlungsprüfung von Kribi ermöglicht den Versand von Paketen entweder an den Wohnsitz des Kunden oder an eine andere vom Kunden gewählte Adresse.
Rechnungsstellung an den Kunden erfolgt in der Regel 24 Stunden nach Zahlungsprüfung.  

Zurück


Art. 7 - Zahlung

7.1 – Sichere Zahlung

Zur Sicherung seiner Geschäftsvorgänge verwendet Kribi das sichere System von Mutual Credit,  CyberMUTPayment, welches das SSL-Protokoll einsetzt.

Die Bankkoordinaten der Kunden werden auf ihren eigenen Computern verschlüsselt und dann sicher an den Server von Kribi übertragen. Das Verfahren wird durch die SSL-Verschlüsselungstechnologie bewerkstelligt, eine der am häufigsten genutzten und sichersten Technologien der Welt. Sobald die Zahlung bestätigt ist, werden die Daten vernichtet und bleiben nicht auf Kribi’s Server. Das ist der Grund, warum Kribi mit jeder neuen Bestellung Kundendaten anfordert.

7.2 - Zahlungsarten

Der Kunde kann seine Online-Bestellung wie folgt bezahlen:

- Kreditkarte (Blue Card, Visa, Eurocard / Mastercard)
- Paypal
- Überweisung

Wenn der Kunde online mit einer Kreditkarte bezahlt, muss der Kunde die Art der benutzten Kreditkarte, die Nummer der Karte, ihr Ablaufdatum und den Sicherheitscode bereitstellen.
Der Kunde erklärt, dass er zur Verwendung der Kreditkarte berechtigt ist, welche Zugriff auf ein ausreichendes Guthaben zur Deckung der Kosten für die Bestellung ermöglicht.


7.3 - Nachweis des Geschäftsvorgangs

Der vom Computer erstellten Datensätze, die auf den Computersystemen von Kribi in angemessenen und sicheren Bedingungen aufbewahrt werden, gelten als Nachweis der Kommunikation, Bestellungen und Zahlungen zwischen den Parteien. Rechnungen und Kaufaufträge werden archiviert und können zum Nachweis vorgelegt werden.

7.4 - Verzug

Kribi behält sich das Recht vor, im Falle einer Nichtzahlung oder, bei Zahlung mit Kreditkarte im Falle einer Ablehnung durch das Kreditunternehmen, eine Bearbeitung der Bestellung oder eine Versendung aufzuschieben. Kribi behält sich auch das Recht vor, die Bestellung eines Kunden, der eine frühere Bestellung nicht vollständig bezahlt hat oder wegen der ein Zahlungsrechtsstreit schwebt, nicht zu versenden.

Zurück


Art. 8 - Versand

8.1 - Versandverfahren 

Nach den vorliegenden Geschäftsbedingungen liegen Versandkosten, sofern nicht anders angegeben,  stets in der Verantwortlichkeit des Kunden.
Produkte werden an die vom Kunden bei Bestellung angegebene Adresse verschickt. Kribi empfiehlt, dass der Kunde die Richtigkeit der bereitgestellten Versandinformationen überprüft. 

8.2 - Liefertermine

Liefertermine werden lediglich zu Referenzzwecken verwendet und sind je nach  Bestimmungsland verschieden. Kribi kann nicht für die Folgen haftbar gemacht werden, die sich aus einem  Versandtermin ergeben.
Wenn ein Paket nicht innerhalb der Referenztermine geliefert wird, kann der Kunde Kontakt mit dem Kundenservice aufnehmen, der die Ursache für die Verzögerung prüft und dies an den Kunden weitergibt. Falls erforderlich stellt Kribi beim Zustellservice Nachforschungen über die Lieferung des Pakets an. 
Der Zustellservice ermittelt die Dauer der Nachforschung. Ein Produkt, das zum Beispiel an La Poste - Coliposte (der französische Zustellservice) zur Versendung ausgehändigt und nicht an den Kunden geliefert wurde, wird für die Dauer von 20 Arbeitstagen ab dem Datum, an dem die Nachforschung von Kribi veranlasst wurde, nachverfolgt. Die Prüfung wird innerhalb von 24 Stunden, nach der Anzeige der nicht erfolgten Lieferung durch den Kunden an Kribi, eingeleitet. Sollte das Produkt im Laufe der Nachforschungen gefunden werden, wird es  dem Kunden zugestellt. 

Wenn das Produkt trotz der Nachforschungen nicht gefunden wird, veranlasst Kribi (nach Rücksprache mit dem Kunden) folgendes:

- Versendung eines Ersatzprodukts (wenn ein solches noch verfügbar ist) ohne Kosten für den Kunden
oder
- Erstattung des Betrages für die Bestellung
oder
- das Angebot einer Gutschrift für künftige Einkäufe, wenn das bestellte Produkt oder die Ware nicht mehr verfügbar ist.

Kribi leistet keinesfalls eine Erstattung an den Kunden, bis die Nachforschungsverzögerung abgelaufen ist.
Wenn eine Bestellung oder ein Teil einer Bestellung nicht geliefert wird, hat der Kunde 60 Tage ab dem vorgesehenen Lieferdatum Zeit, sich an den Kundenservice zu wenden. Nach Ablauf dieser Frist kann der Kunde keinen Anspruch geltend machen oder eine Rückerstattung verlangen.

8.3 - Versandprobleme

Der Käufer muss prüfen, ob der gelieferte Artikel der gleiche ist wie der, der bestellt wurde.

8.3.a - Versandprobleme seitens Kribi

Wenn ein geliefertes Produkt oder eine Ware nicht wie auf der Bestellung angegeben ist, muss der Kunde mit Kribi am Tag der Lieferung oder spätestens am darauf folgenden Tag Verbindung aufnehmen. Jeglicher Anspruch nach der besagten Frist wird abgelehnt.

Eine solche Forderung kann auf der unique-editions-Website im Abschnitt „Verfolgen einer Bestellung“ oder durch die Verwendung des Benutzernamens und des Passworts des Kunden und Kontaktaufnahme mit Kribi über „Kontakt“ und mit der Referenznummer erfolgen.

Jede Forderung, die nicht nach den oben aufgeführten Vorschriften und innerhalb der oben erwähnten Fristen erfolgt, wird abgelehnt und befreit Kribi von jeglicher Haftung gegenüber dem Kunden.

Nach Eingang der Forderung stellt Kribi eine Umtauschnummer für das Produkt aus und teilt diese dem Kunden per E-Mail, Fax oder Telefon mit. Ein Umtausch der Ware kann nur stattfinden, wenn dem Kunden eine Umtauschnummer gemäß der oben genannten Anspruchsvorschriften gegeben wurde.

Wenn ein Produkt wegen eines Fehlers von Kribi nicht so beschaffen ist wie es sein soll, muss das Produkt, welches umgetauscht werden oder für das eine Erstattung erfolgen soll, in der Originalverpackung per Colissimo-Einschreiben an folgende Adresse von Kribi zurückgeschickt werden: Kribi, Kundenservice, 6 avenue Honoré Serres, 31000 Toulouse.

8.3.b - Versandprobleme seitens des Zustelldienstes

Wenn Schäden durch den Zustelldienst verursacht werden (z.B.: festgestellte Schäden auf dem Paket), muss der Kunde einen Anspruch innerhalb von 48 Stunden nach Empfang der Bestellung gegen den Zustelldienst und gegen Kribi geltend machen. Nur Produkte oder Waren, die wieder in der Originalverpackung zurückgegeben wurden, werden akzeptiert.

Zurück


Art. 9 - Stornierung und Rückgaberichtlinien

9.1- Allgemeine Bestimmungen

Der Kunde hat das Recht, seine Bestellung durch Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice innerhalb von 24 Stunden nach Aufgabe der Bestellung zu stornieren. Wenn sich das Produkt bereits in Bearbeitung befindet, werden Versand- und Bearbeitungsgebühren nicht erstattet.

Wenn die Bestellung noch nicht bearbeitet wurde, gelten die Bestimmungen der Artikel L 121-21 des Verbraucherschutzgesetzes. 

Gemäß Artikel L 121-20 des Verbraucherschutzgesetzes hat der Käufer sieben Tage ab Empfangsdatum Zeit, das Produkt auf eigene Kosten zwecks Rückerstattung an die folgende Adresse zurückzusenden: Kribi - 6, avenue Honoré Serres - Toulouse 31000.

Das Produkt muss in einwandfreiem Zustand und in seiner Originalverpackung (Verpackung, Zubehör, Hinweis ...) und mit der der Bestellung entsprechenden Rechnung an Kribi zurückgeschickt werden. Für die Kosten der
Rücksendung ist der Kunde verantwortlich. Eine Rücksendung an Kribi über die Sieben-Tage-Frist hinaus, aus welchen Gründen auch immer, wird nicht akzeptiert. 

Allerdings gilt diese Bestimmung nicht für spezifische Produkte oder Waren (nach  Kundenwünschen angepasste Produkte oder Waren), für die dem Kunden eine Rückgabe innerhalb von sieben Tagen wie in Artikel L 121-20-2 des Verbraucherschutzgesetzes festgelegt, nicht zugute kommt.

Generell ist eine Rückgabe oder Umtausch von personalisierten Kinderbüchern daher ausgeschlossen, da sie mit den jeweiligen persönlichen Angaben erstellt werden. Falls es -entgegen unserer Erwartungen- doch einmal zu Beanstandungen kommt, ist Kribi selbstverständlich gern bereit diese zur Zufriedenheit des Kunden zu beheben.

9.2 - Warenrückgabeverfahren

Vor Rückgabe eines Produkts oder eine Ware muss der Kunde sich per E-Mail mit dem Kundenservice in Verbindung setzen und in der Betreffzeile der E-Mail „Rückgabeantrag“ angeben. Der Kundenservice wird dem Kunden daraufhin eine Rücksendenummer geben.

Wenn ein Kunde ein Produkt oder eine  Ware zurücksenden möchte, deren Übersendung ein Irrtum des Postdienstes war, oder wenn ein Produkt oder eine Ware wegen eines Fehlers von Kribi zurückgegeben werden soll, oder wenn das Produkt oder die Ware nicht vorschriftsmäßig ist, lässt der Kundenservice dem Kunden einen Rücksendebeleg zukommen, mit dem der Kunde das Produkt oder die Ware kostenlos zurücksenden kann.

Das Produkt oder die Ware muss unter Berücksichtigung der folgenden Richtlinien an Kribi zurückgeschickt werden:
- die Ware muss im Originalzustand sein;
- die Ware muss sich in der unbeschädigten Originalverpackung befinden;
- die Ware muss in einwandfreiem Zustand sein;
- die Ware darf keinerlei Anzeichen für eine eventuell erfolgte Benutzung aufweisen;

Den Produkten/Waren muss eine von Kribi gegebene Rücksendenummer sowie ein gedruckter Rechnungsbeleg beiliegen.

Für die Risiken einer Warenrücksendung ist der Kunde verantwortlich. Sollte das Produkt oder die Ware bei der Rücksendung durch den Zustelldienst verloren gehen, ist der Kunde allein verantwortlich und wird von Kribi nicht entschädigt.

Die Versandkosten werden dem Kunden nur dann erstattet, wenn das Produkt oder die Ware wegen eines Fehlers von Kribi zurückgeschickt werden muss.
Wenn der Kunde Entschädigung verlangt, versucht Kribi nach Möglichkeit innerhalb einer Frist von 30 Tagen nach Erhalt der zurückgegebenen Ware eine Kostenerstattung an den Kunden zu leisten.  Wenn die Erstattung aus Gründen, die außerhalb der Kontrolle von Kribi liegen, nicht innerhalb dieser 30-Tage-Frist erfolgt, kann Kribi vom Kunden nicht verantwortlich gemacht werden.

9.3 – Nicht umtauschbare Produkte und Waren

Computer-Software, CDs und DVDs, die vom Kunden ausgepackt wurden, werden nicht zurückerstattet und können nicht umgetauscht werden.

Zurück


Art. 10 - Höhere Gewalt

Keine Partei hat versäumt, einer seiner Verpflichtungen nachzukommen, wenn die Durchführung der Verpflichtungen durch Höhere Gewalt verzögert oder verhindert wird. Ein Ereignis, das auf Höhere Gewalt zurückzuführen ist, ist unerwartet, nicht vermeidbar und wurde ohne jeglichen Eingriff der Parteien verursacht, und kann trotz aller zumutbaren Anstrengungen nicht von den Parteien verhindert werden. In einem solchen Fall hat die betroffenene Partei von dem Moment an, wo sie von dem Umstand der Höheren Gewalt Kenntnis hat, 10 Werktage Zeit, die andere Partei zu benachrichtigen. Beide Parteien werden dann innerhalb eines Monats zusammenkommen, es sei denn, sie sind wegen Höherer Gewalt daran gehindert, um die Folgen des Vorfalls zu untersuchen und zu vereinbaren, wie die Vertragsverpflichtungen erfüllt werden. Wenn sich ein Vorfall wegen Höherer Gewalt über einen Zeitraum von drei Monaten ereignet hat, können die vorliegenden Geschäftsbedingungen seitens der Partei, die den Schaden erlitten hat, für nichtig erklärt werden.  Ebenfalls als Höhere Gewalt, die in der Regel von französischen Gerichten anerkannt werden, gelten auch: Erdbeben, Brände, Stürme, Überschwemmungen, Blitzschlag sowie der Mangel von Möglichkeiten für den Transport oder die Nichtverfügbarkeit von Telekommunikationsnetzen. .

Zurück


Art. 11 - Anwendbares Recht

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen französischem Recht. Im Falle eines Anspruchs oder einer Klage muss der Kunde zunächst mit Kribi korrespondieren, um eine einvernehmliche Lösung zu finden.

11.1 - Gerichtsstand

Kribi’s Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nach französischem Recht vollzogen und ausgelegt.

Alle Streitigkeiten in Bezug auf ihre Gültigkeit, Auslegung oder Ausführung werden dem Gericht von Toulouse vorgelegt.
Für den Fall, dass eine gerichtliche Entscheidung eine der allgemeinen Bestimmungen für rechtswidrig oder für nicht vollstreckbar erklärt, bleiben die anderen allgemeinen Bestimmungen in Kraft.

11.2 – Haftungsbeschränkung 

Nach den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann die Haftung von Kribi nicht die gezahlte oder noch zu zahlende Summe im Zusammenhang mit der ursprünglichen Transaktion übersteigen, unabhängig von der Ursache oder Form des Verfahrens.

Zurück


Art. 12 - Übermittlung von Informationen

Die vom Kunden erforderlichen Informationen sind notwendig, um seine Bestellung zu bearbeiten und kann an die Vertragspartner von Kribi, die in die Verarbeitung von Aufträgen einbezogen sind, weitergeleitet werden. Der Kunde kann ein Schreiben an Kribi unter 6 avenue Honoré Serres-31000 Toulouse richten, um eine solche Weitergabe von Informationen abzulehnen oder von seinem Recht auf Zugang und Änderung von Informationen auf in Kribi’s enthaltenen Dateien nach den Bestimmungen des Gesetzes vom 6. Januar  1978 Gebrauch zu machen.

Anonymität

Wenn Sie unsere Website www.unique-editions.de besuchen, ist uns Ihre Identität nicht bekannt. Sie können jederzeit anonym die Leistungen unseres Dienstes ansehen und vergleichen. Dies gilt auch dann, wenn das System ein Cookie an Ihren Browser entsendet. Cookies sind kleine Profildateien, die die Benutzung unseres Online-Angebots verbessern. Sie werden von Ihrem Browser auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert. Unsere Cookies enthalten keine personenspezifischen Informationen, so dass Ihre Privatsphäre geschützt ist. Die meisten Web-Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können die Einstellungen Ihres Browsers jedoch ändern, um dies zu vermeiden.

Zurück